February 23, 2024

Walnusskekse sind eine kleine Liebesarbeit, aber jeder kleine Bissen ist die Mühe wert. Außerdem sind sie sehr anpassungsfähig – ersetzen Sie die Walnüsse durch Mandeln, Pekannüsse, Haselnüsse oder sogar knuspriges Reisflocken (sofern Sie welche zur Hand haben).

Butter mit beiden Zuckerarten in der Küchenmaschine mit Rühraufsatz leicht und schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Salz verquirlen; Zur Buttermischung hinzufügen und verrühren. Geröstete Walnüsse und Schokoladenstückchen unterrühren. Den Teig ca. 30 Minuten im Kühlschrank lagern, bis er fest, aber geschmeidig ist.

Formen Sie den Teig mit geölten Händen zu walnussgroßen Kugeln und legen Sie diese auf Backbleche. Lassen Sie dabei ausreichend Platz zwischen den Keksen, da diese im Ofen nicht stark aufgehen. Kekse ca. backen. 15 Minuten backen, bis es goldbraun ist und leicht knusprig wird. Lassen Sie es einige Minuten auf dem Blech abkühlen, bevor Sie es zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter stellen.

Diese Kekse können in einem luftdichten Behälter bis zu zwei Wochen gekühlt oder in einem Gefrierbeutel bis zu einem Monat eingefroren werden. Wenn Sie den geformten Keksteig einfrieren möchten, lassen Sie ihn am besten vor dem Backen vollständig auftauen und verlängern Sie die Backzeit um 2–4 Minuten. Fertig gebackene Kekse können in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur 3–4 Tage lang aufbewahrt werden, oder sie können fest eingewickelt und bis zu einer Woche bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Diese Kekse eignen sich auch hervorragend zum Verschenken. Walnusskekse

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *